Emissionsarme Produkte

Emissionsarme Produkte

Emissionsarme Produkte

Mittlerweile verbringen wir zwischen 80 % und 90 % unserer Zeit in geschlossenen Räumen, zusätzlich werden unsere Gebäude immer luftdichter. Daher stellt vor allem der Ausstoß an Emissionen in die Innenraumluft eine wichtige Messgröße dar. In dem Zusammenhang ist die Wahl geeigneter Bauprodukte essentiell. Die Mehrheit der ARDEX Produkte sind mit dem EMICODE® und/oder dem Blauen Engel zertifiziert. Das Produktportfolio wird dahingehend kontinuierlich optimiert und erweitert. Folgende Gütesiegel geben Aufschluss über das Emissionsverhalten von ARDEX Produkten:

 

 

EMICODE®

Vor 20 Jahren hat sich die Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte e.V. (GEV) gegründet und das Emissionssiegel EMICODE® entwickelt, das Planern, Architekten und Fachhandwerken einen Wegweiser für die Auswahl emissionsarmer Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte liefert.

Die Produkte mit den geringsten Schadstoffemissionen sind hierbei mit dem Premiumsiegel EMICODE® EC 1PLUS (sehr emissionsarm) zertifiziert und beschreibt die Grenze des heute technisch Machbaren. Die mit dem EMICODE® ausgelobten ARDEX Produkte entsprechen den derzeitigen ökologischen Standards in Bezug auf schadstoff- und emissionsarme Produkte und erfüllen so auch die Anforderungen des Ausschusses zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten (AgBB). Als Gründungsmitglied der GEV bietet ARDEX für nahezu alle Anwendungsfälle emissionsgeprüfte, verbraucher- und nutzerschonende Produktsysteme an.

Weiterführende Informationen finden Sie auch unter https://www.emicode.com/.

 

 

Blauer Engel

Das dem Verbraucher wohl bekannteste und älteste Siegel ist der Blaue Engel. Dieser zeichnet seit fast 40 Jahren Produkte aus und stellt hohe Ansprüche an Gesundheits- Umwelt- und Gebrauchseigenschaften. Der Blaue Engel wird durch das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) für emissionsarme Bodenbelagsklebstoffe und andere Verlegewerkstoffe nach RAL-UZ 113 vergeben, deren Emissionsverhalten extern geprüft wird.

Französische VOC-Klassifizierung

Die französische VOC-Klassifizierung stuft Bauprodukte, die dauerhaft im Innenraum verarbeitet werden, entsprechend ihrer Emissionen in die Emissionsklassen A+, A, B oder C ein, wobei A+ für die beste und C für die schlechteste Emissionsklasse steht. Seit 2012 besteht in Frankreich für diese Bauprodukte eine Kennzeichnungspflicht.