Nachhaltiges Bauen

Nachhaltiges Bauen

Nachhaltiges Bauen

Ein nachhaltiges Gebäude ist auf dem ersten Blick zunächst nicht als solches zu erkennen. Daher ist vor allem entscheidend, Nachhaltigkeit messbar zu gestalten. Dies lässt sich über die Verwendung von Gebäudezertifizierungssystemen realisieren. Diese fassen unter anderem Kriterien der ökonomischen Qualität, des umweltschonenden Bauens, der Innenraumluftqualität, der Reduzierung von Abfall und effizienten Energienutzung sowie der Gewährleistung von Funktionalität, Sicherheit und Nutzerzufriedenheit zusammen. 

Nachhaltiges Bauen

Als bekannte Zertifizierungssysteme für Gebäude sind z.B. DGNB (Deutsches Gütesiegel für Nachhaltiges Bauen), LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) oder BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Methodology) zu nennen. Dabei wird immer das Gebäude als Ganzes hinsichtlich seiner Nachhaltigkeit bewertet. Einzelne Baustoffe lassen sich deshalb nicht als nachhaltig oder nicht-nachhaltig qualifizieren. Neben einer rein ökologischen Betrachtung ist auch immer entscheidend, ob die eingesetzten Baustoffe hinsichtlich Funktionalität und Qualität die Nachhaltigkeit des Gebäudes – bezogen auf den gesamten Lebenszyklus – positiv beeinflussen. Hierzu steht ARDEX seinen Kunden bis hin zur Produktauswahl beratend zur Seite. Als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. setzen wir uns zudem für mehr Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienwirtschaft ein.

Hierzu steht ARDEX seinen Kunden bis hin zur Produktauswahl beratend zur Seite: nachhaltigkeit(at)ardex.de.